Folge uns auf

Equipments

Zeiss VR ONE Plus – ist es das wert?

Aus irgendeinem Grund kennen viele das Unternehmen Zeiss. Jeder weiß, dass es etwas mit Optik zu tun hat. Messtechnik ist ein weiterer Schwerpunkt des seit 1846 gegründeten, inzwischen weltweit tätigen Unternehmens. Doch wir wollen in diesem Artikel nicht das Phänomen besprechen, dass viele Menschen das Unternehmen Zeiss kennen, ohne jemals (bewusst) etwas davon gekauft oder TV-Werbung gesehen zu haben. Wir sind schließlich ein Portal über Drohnen und nicht über Philosophie oder (etwas enger gefasst) Markenforschung. In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit einem neuen Produkt des Konzern Zeiss: Die VR ONE Plus.

Beitrag zuletzt aktualisiert am 17.03.2017

Was ist die VR ONE Plus?

Wer sich diese Frage stellt, möchte womöglich auch wissen, was eigentlich VR heißt. VR heißt „Virtual Reality“ oder, auf Deutsch, „virtuelle Realität„. Mit VR ist also eine künstlich bzw. digital geschaffene Realität gemeint: Ein virtueller Raum, in dem man aktiv unterwegs ist, sich also umsehen und bewegen kann, wie man es aus der „realen Realität“ gewohnt ist.

Natürlich gibt es hier entsprechende Abstufungen. Fühlen beispielsweise ist im Allgemeinen aktuell noch nicht möglich. Primär wird die VR über unseren Sehsinn zugänglich gemacht. Zwei separate Bildschirme, je einer vor jedem Auge, verpackt in einer Brille mit entsprechenden Linsen, die auch noch die ganze Sensorik für die Kopfbewegungen eingebaut hat – das ist aktuelle und seit erst wenigen Jahren marktreife Technologie. Die Kosten dafür sind natürlich hoch. Doch inzwischen kann mit viel einfacheren Mitteln annähernd dasselbe erreicht werden: Ein geteilter Bildschirm vom Smartphone stellt die beiden Bildschirme bereit, die Sensorik für die Bewegungen bringt das Smartphone ebenfalls mit. Es muss nur noch in eine Brille gefasst und mit der entsprechenden Software betrieben werden.

Natürlich stehen wir bzgl. VR ganz allgemein erst am Anfang. Die sogenannten VR-Brillen oder 3D-Brillen (die Brille mit Sensorik und den beiden Bildschirmen oder die mit dem Smartphone) werden ständig besser. VR-Brillen benötigt man überall da, wo virtuelle Realität eine Rolle spielt. Aktuell beschränkt sich das vordergründig auf die Unterhaltungsindustrie – Computerspiele oder 360° Filme beispielsweise.

Zeiss VR ONE Plus Preise am 28.05.2017

Amazon
104,99 € * Versand ab 0,00 €
104,99 € inkl. Versand
Cyberport
99,00 € * Versand ab 2,99 €
101,99 € inkl. Versand
Buecher.de
103,99 € * Versand ab 0,00 €
103,99 € inkl. Versand
Reichelt
107,95 € * Versand ab 5,60 €
113,55 € inkl. Versand
Computeruniverse
108,90 € * Versand ab 2,99 €
111,89 € inkl. Versand
Jacob Computer
112,10 € * Versand ab 0,00 €
112,10 € inkl. Versand
Conrad
121,95 € * Versand ab 5,95 €
127,90 € inkl. Versand
Saturn
128,99 € * Versand ab 4,99 €
133,98 € inkl. Versand
Fotokoch
129,00 € * Versand ab 0,00 €
129,00 € inkl. Versand
Telefon.de
129,00 € * Versand ab 0,00 €
129,00 € inkl. Versand
OTTO
129,99 € * Versand ab 5,95 €
135,94 € inkl. Versand
Alle Preise für Zeiss VR ONE Plus auf Copterdeals.de ansehen.
* Zuletzt aktualisiert am 28.05.2017 um 20:22 Uhr. Wir weisen jedoch darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zeiss VR ONE Plus: Smartphone VR-Brille

Wir haben es gerade etwas beschrieben und einige kennen das vielleicht schon, vor allem jene, die das aktuelle Samsung Galaxy S7 besitzen. Samsung hat mit seinem Flaggschiff intensiv Werbung geschalten, in welchem das Samsung Galaxy S7 in einer entsprechenden Brillenhalterung zur VR-Brille wird. Bei der VR ONE handelt es sich um genau solch eine Brille. Man braucht also ein Smartphone, damit sie „funktioniert“. Zeiss hat in diesem Produktsegment jüngst eine Weiterentwicklung vorgestellt: Die Zeiss VR ONE Plus. Alleine der Name verrät schon viel: Es handelt sich dem „ONE“ zu urteilen wohl um das Flaggschiff von Zeiss hinsichtlich VR-Brillen. Das „Plus“ ist ein Hinweis auf eine Weiterentwicklung der Zeiss VR ONE. Was die Brille bieten kann bzw. welche technischen Details sie ausmachen, das zeigen wir in den folgenden Absätzen.

Diese Technik steckt in der Zeiss ONE Plus

Wer in der Zeiss VR ONE Plus viel Elektronik vermutet, wird jetzt enttäuscht sein. Zwar ist Zeiss auch im Elektronikbereich hinsichtlich Messtechnik tätig. Das Herzstück des Unternehmens bilden jedoch nach wie vor optische Bauelemente und Baugruppen. Warum Zeiss dann eine VR-Brille herausbringt? Weil die Elektronik bereits im Smartphone steckt. Zeiss muss sich darum nicht kümmern. Umso mehr aber um den zentralen Teil einer Smartphone VR-Brille: Die Linsen. Die Darstellung bzw. die Wahrnehmung der virtuellen Realität hängt maßgeblich von den optischen „Fähigkeiten“ der Brille ab. Sozusagen gemäß folgender Frage: „Wie gut transformiert die Brille das Licht auf dem Weg vom Handydisplay zum Auge, sodass wir am Ende ein möglichst realistisches 3D-Bild erkennen?“

Die Antwort: Sehr gut. Bereits ohne die Brille zu kennen weiß jeder, dass Zeiss mit der VR ONE Plus mit die beste Technik auf dem Markt bietet. Die Brille (und die Optik!) ist derart variabel konstruiert, dass sämtliche Handydisplays zwischen 4,7 und 5,5 Zoll genutzt werden können. Neu sind bei der Plus-Version der Zeiss ONE das abnehmbare Kopfband und der Schaumstoff, der zum bequemen Sitz dient. Er kann ausgetauscht werden.

Ist es das wert?

Ja was eigentlich? Was ist denn genau was wert? Nun, die Brille ist mit einer UVP von 129 € veranschlagt worden. Sie soll ab August 2016 im Handel sein. Die Frage, ob sie das Geld wert ist, kann leider nicht pauschal beantwortet werden, sondern hängt von vielen weiteren Faktoren ab. Denn ausschlaggebend für die 3D Qualität ist nicht nur die Brille bzw. deren „innere“ Optik, sondern auch die Qualität des Smartphones (Rechengeschwindigkeit Grafikchip, Auflösung, Helligkeit, Kontrast, Reaktionszeit, uvm.) sowie die Qualität der verwendeten 3D Software. Diese drei Faktoren (Smartphone, Brille, 3D Software) haben in etwa das gleiche Gewicht, wobei das primäre Augenmerk wohl auf der Software liegen sollte, denn wenn das Bild nicht geteilt und in je nach Bewegung berechnet wird, gibt es keine 3D Sicht. Die Brille ist es unserer Ansicht also vor allem dann wert, wenn man bereits ein hochwertiges Smartphone mit hochwertiger Software besitzt.

Zeiss VR ONE Plus Preise am 28.05.2017

Amazon
104,99 € * Versand ab 0,00 €
104,99 € inkl. Versand
Cyberport
99,00 € * Versand ab 2,99 €
101,99 € inkl. Versand
Buecher.de
103,99 € * Versand ab 0,00 €
103,99 € inkl. Versand
Reichelt
107,95 € * Versand ab 5,60 €
113,55 € inkl. Versand
Computeruniverse
108,90 € * Versand ab 2,99 €
111,89 € inkl. Versand
Jacob Computer
112,10 € * Versand ab 0,00 €
112,10 € inkl. Versand
Conrad
121,95 € * Versand ab 5,95 €
127,90 € inkl. Versand
Saturn
128,99 € * Versand ab 4,99 €
133,98 € inkl. Versand
Fotokoch
129,00 € * Versand ab 0,00 €
129,00 € inkl. Versand
Telefon.de
129,00 € * Versand ab 0,00 €
129,00 € inkl. Versand
OTTO
129,99 € * Versand ab 5,95 €
135,94 € inkl. Versand
Alle Preise für Zeiss VR ONE Plus auf Copterdeals.de ansehen.
* Zuletzt aktualisiert am 28.05.2017 um 20:22 Uhr. Wir weisen jedoch darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zum kommentieren hier klicken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von Equipments