Folge uns auf

Multicopter

Yuneec Breeze 4K: Eine Selfie-Drohne im Handtaschenformat

Yuneec Breeze 4K ist eine weitere Selfiedrohne, mit der das Drohnenfliegen immer zugänglicher wird und sich nahtlos in das Leben junger Menschen einfügen soll. Wie schon Dobby von Zerotech, die Lily Kamera, der ROAM-e und einige andere Drohnen soll Breeze gerade für junge Menschen da sein, die ihre liebsten Erinnerungen aus außergewöhnlichen Perspektiven anschauen wollen. Während einige dieser Drohnen nahezu komplett darauf beruhen, besonders intuitiv zu sein und dem Piloten das Leben leicht zu machen, bietet Breeze ein bisschen mehr. Sogar Funktionen, die sonst höherpreisigen Drohnen des chinesischen Herstellers vorbehalten waren, hat die Yuneec Breeze an Bord.

Beitrag zuletzt aktualisiert am 02.04.2017

Was ist das ganze?

Wem das Prinzip noch nicht bekannt ist: Die Selfiedrohnen, die in letzter Zeit immer öfter auf den Markt kommen, sind hauptsächlich auf Selfies oder das Filmen von Menschengruppen ausgelegt. Die beeindruckenden Landschaftsaufnahmen einer Yuneec Typhoon H Professional sind sicherlich schwieriger zu realisieren, das einfache Starten der Drohne und der nahtlose Übergang zur Aufnahme der einzigartigen Momente des Lebens dafür umso besser.

Breeze ist geschaffen für Leute, die Freiheit bei der Wahl der Perspektive ihrer Lieblingsmomente genießen. Sie ist mit knapp 385 g sehr leicht und hat einen Durchmesser von nur 24 cm, was sie sehr portabel macht und jedem Ausflug, auf dem ein iPad Platz finden würde, auch eine Drohne als Begleitung ermöglicht.

Beim Filmen gibt es verschiedene Modi, die meisten davon sind darauf ausgelegt, die zu unterstützen, die eben nur eine beeindruckende Erinnerung haben wollen. Es lässt sich sagen, dass Breeze eher etwas für die ist, die eine Drohne auf einen Ausflug mitnehmen wollen anstatt für die, die einen Ausflug auf ihren Multicopter ausrichten wollen.

Designtechnisch ist Yuneecs neuer Selfiecopter in schlichtem Weiß gehalten. Das Design ist insgesamt abgerundet, was Breeze eher den Eindruck eines Gadgets als einer semi-professionellen gibt. Das Design verkörpert also ganz gut, was Yuneec mit Breeze erreichen möchte. Auch im Praxistest hat uns die Optik des Breeze überzeugt.

Zum Testbericht

Um den Platzverbrauch weiter zu schmälern hat sich der chinesische Hersteller eine externe Fernbedienung gespart. Über die Breeze Cam App wird die Drohne gesteuert. Dies macht die Drohnenerfahrung natürlich noch simpler und passt ins Konzept.

Und was kontrolliert die App?

Der Breeze lässt sich mit Smartphone oder Tablet ganz leicht steuern. Die "Breeze Cam" App kann im App Store (iOS) oder Google Play Store (Android) heruntergeladen und sofort genutzt werden.

Der Breeze lässt sich mit Smartphone oder Tablet ganz leicht steuern. Die „Breeze Cam“ App kann im App Store (iOS) oder Google Play Store (Android) heruntergeladen und sofort genutzt werden.

Über die App lassen sich vier verschiedene Modi anwählen. Auch wird die Kameraperspektive auf Smartphone oder Tablet gestreamt.

Der Pilot-Modus ist noch der komplexeste von allen: Mit ihm wird Breeze ganz normal gesteuert. Dies passiert via virtuellen Sticks oder Neigung des Smartphones. Der Pilot hat hier am meisten Kontrolle und kann sich in seiner Kreativität austoben, zumindest verglichen mit den anderen gebotenen Features.

Der Modus, der die Drohne wohl definiert, ist der Selfie-Modus. Jedes Kind könnte in diesem Modus ein Foto oder Video mit Breeze aufnehmen. Einfach Höhe einstellen, Entfernung festlegen und schon sind mal alle auf dem Gruppenfoto oder die atemberaubende Landschaft wird auf dem neuen Profilbild mal richtig in Szene gesetzt.

Wer schon immer mal einen Rundum-Blick haben wollte, den wird der Orbit-Modus glücklich machen. Hiermit wird eine Person oder ein anderes festgelegtes Motiv in der Luft umkreist. Hierbei können Videos und Fotos geschossen werden.

Journey heißt ein weiterer Modus, mit dem Breeze seinen Piloten das Aufnehmen vereinfacht. Hierbei bleibt man selbst immer im Bild, während die Drohne langsam Entfernung aufbaut und dann wieder zurückkommt. Sicherlich können hier coole Aufnahmen entstehen, die ohne jegliche Flugkünste zustande kommen und trotzdem für Freunde und Familie beeindruckende Perspektiven liefern.

Wer sich gerne in Bewegung filmen möchte, kann dies mit dem Follow Me-Modus tun. Nach der Einstellung von Höhe und Distanz geht Breeze auf Position und verfolgt dann das Gerät, welches die Steuerung übernimmt und behält es im Fokus. Mit dem Smartphone in der Hosentasche wird die Drohne einem also immer auf den Fersen sein.

Da die App natürlich direkt auf dem Handy ist, lassen sich alle Aufnahmen direkt dort speichern. Auch eine Social Media Funktion ist dabei, womit Fotos und Videos direkt auf verschiedenen Social Media Plattformen geteilt werden können.

Und das Innenleben?

Mit einem 1150 mAh Akku beträgt die Flugzeit bis zu 12 Minuten. Dies ist relativ unspektakulär, die Kamera jedoch hat es in sich: 13 Megapixel für Fotos und 4K UHD für Videos machen es möglich, die Videos auch auf modernsten Fernsehern wiederzugeben. Auf einen Gimbal wurde bei Breeze verzichtet, die Stabilisierung wickelt die Drohne elektronisch ab. 16 GB interner Speicher sorgen dafür, dass die ganzen 12 Minuten in UHD auch aufgenommen werden können.

Der Breeze ist nicht für jeden

Wer sich ins Thema Drohnen hereinfuchsen will und großartige Aufnahmen von beeindruckenden Landschaften bis ins kleinste Detail tunen will, der ist bei der Yuneec Breeze 4K an der falschen Adresse.

Wer Erinnerungen und schöne Momente aus außergewöhnlichen Blickwinkeln festhalten möchte, der hat mit der Drohne eine unkomplizierte, entspannte aber doch hochqualitative Erfüllung seines Wunsches gefunden.

Yuneec Breeze 4K Preise am 23.04.2017

Allyouneed
344,00 € * Versand ab 0,00 €
344,00 € inkl. Versand
Allyouneed
349,00 € * Versand ab 0,00 €
349,00 € inkl. Versand
Saturn
349,00 € * Versand ab 4,99 €
353,99 € inkl. Versand
Comtech
349,00 € * Versand ab 0,00 €
349,00 € inkl. Versand
MediaMarkt
349,00 € * Versand ab 1,99 €
350,99 € inkl. Versand
Fotokoch
349,00 € * Versand ab 0,00 €
349,00 € inkl. Versand
Computeruniverse
369,00 € * Versand ab 2,99 €
371,99 € inkl. Versand
Reichelt
379,00 € * Versand ab 5,60 €
384,60 € inkl. Versand
Digitalo
395,00 € * Versand ab 0,00 €
395,00 € inkl. Versand
SMDV
395,00 € * Versand ab 0,00 €
395,00 € inkl. Versand
Conrad
395,00 € * Versand ab 0,00 €
395,00 € inkl. Versand
Voelkner
395,00 € * Versand ab 0,00 €
395,00 € inkl. Versand
Europafoto
399,00 € * Versand ab 0,00 €
399,00 € inkl. Versand
Euronics
399,00 € * Versand ab 5,95 €
404,95 € inkl. Versand
OTTO
399,00 € * Versand ab 5,95 €
404,95 € inkl. Versand
Euronics
399,00 € * Versand ab 5,95 €
404,95 € inkl. Versand
Jacob Computer
421,90 € * Versand ab 0,00 €
421,90 € inkl. Versand
Alle Preise für Yuneec Breeze 4K auf Copterdeals.de ansehen.
* Zuletzt aktualisiert am 23.04.2017 um 8:46 Uhr. Wir weisen jedoch darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zum kommentieren hier klicken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von Multicopter