Folge uns auf

Equipments

Vor- und Nachteile des DJI Mavic Pro Propellerkäfigs: Lohnt sich die teure Ausrüstung überhaupt?

Kaum eine Drohne heutzutage verfügt über einen Propellerkäfig. Warum? Was bringt ein solcher Käfig für Vorteile? Wie sieht es im Zusammenhang mit der DJI Mavic Pro aus? Wir wenden uns in diesem Beitrag den genannten Fragen zu.

Beitrag zuletzt aktualisiert am 08.05.2017

Geschützte Propeller und Schutz vor Propellern gleichzeitig

Ein Propellerschutz wird auch als Propellerkäfig bezeichnet. Der Grund ist einfach erklärt: In der Regel ist ein Propellerschutz ein Käfig, der um den Propeller herumgebaut ist. Bei der DJI Mavic Pro kann der Propellerkäfig nachträglich sehr einfach angebracht werden: Wie eine Schlauchschelle wird der Schutz auf das Motorgehäuse aufgesteckt und mit einer Spannschraube fixiert. Dank diesem Schutz ist einerseits der Propeller vor mechanischer Beschädigung durch direkten Kontakt mit anderen Objekten geschützt. Andererseits sind aber auch eben diese Objekte vor Beschädigung durch den Propeller geschützt. Besonders letzteres ist bei lebenden Entitäten von großem Interesse.

Hier ist ein Test als Video von WeTalkUAV mit dem Mavic Pro Propellerkäfig im Einsatz.

Propellerschutz als optionales Zubehör

In der Regel gibt es einen Propellerschutz nicht inklusive. Die meisten Drohnen fliegen ohne herum. Auch die DJI Mavic Pro hat nativ keinen Propellerschutz. Doch man kann ihn für rund 180 Euro im Zubehörshop von DJI erwerben.

DJI
179,00 €

Warum so teuer?

Ein Propellerschutz ist nicht etwa billiges tiefgezogenes Lochblech. Vielmehr wäre das ein für die Flugeigenschaften sehr schlechter Propellerschutz, denn er ist schwer und behindert die Luftströmung. Ein guter Propellerschutz ist leicht wie stabil und beeinflusst die Luftströmung durch seine Geometrie nur so viel wie nötig. Bei der Mavic Pro ist das durch in einem leichten Rahmen verspannte feste Schnüre bewerkstelligt worden.

So wirkt sich der Propellerschutz auf die Mavic Pro aus

Ein Propellerschutz wird aus diversen Gründen nicht standardmäßig eingesetzt. So spielt der dadurch gewonnene Sicherheitsvorteil nicht immer eine Rolle. Wer im Freien oder unter Ausschluss der Öffentlichkeit fliegt, braucht den Schutz praktisch nicht. Er würde nur das Leistungsgewicht verschlechtern, die Flugzeit verkürzen und ggf. sogar die Flugperformance negativ beeinflussen. Andererseits kann er auch von Nutzen sein. Schauen wir uns die Vor- und Nachteile an:

Nachteile durch den Mavic Pro Propellerschutz

Der Propellerschutz bietet der Mavic Pro beispielsweise eine zusätzliche Windangriffsfläche von der Seite. Außerdem verkürzt er die Flugzeit um etwa die Hälfte auf 12 Minuten. Bei der Mavic Pro verliert man noch weitere Vorteile: Beispielsweise ist ein Vorteil gerade die Portabilität durch die klappbaren Ausleger und das geringe Gewicht. Die Drohne ist schnell einsatzbereit. Diese Einsatzbereitschaft würde unter Propellerkäfigen leiden, denn mit den Käfigen lassen sich die Ausleger nicht mehr einklappen.

Das gewinnt man durch einen Propellerschutz

Dafür ist die Drohne und alles um sie herum besser geschützt. Das macht beispielsweise beim Flug in der Öffentlichkeit oder in geschlossenen Räumen Sinn. Es kann aber auch grundsätzlich von Vorteil sein, zum Beispiel, wenn man mit dem Drohnenflug gerade erst anfängt und die Wahrscheinlichkeit eines Absturzes relativ hoch ist. Kurzum: Ob sich ein Propellerschutz für einen selbst lohnt, muss je nach Situation bestimmt werden. Wir würden sagen: Jeder, der noch nicht viel geflogen ist oder viel im Innenraum sowie bei Menschenansammlungen fliegt, wird von einem Propellerschutz profitieren.

Fazit: DJI Mavic Pro Piloten im Zwist

Da einer der Hauptvorteile der DJI Mavic Pro eben der spontane Einsatz in der Öffentlichkeit ist, kommt man in einen Zwist. So würde man die Drohne und die Öffentlichkeit vor eventuellen Schäden schützen und daher den Einsatz sicherer gestalten. Andererseits verliert man den Vorteil des spontanen Einsatzes. Jeder muss selbst entscheiden, was er für wichtiger hält.

DJI Mavic Pro Preise am 24.06.2017

Amazon
1.171,00 € * Versand ab 0,00 €
1.171,00 € inkl. Versand
Computeruniverse
1.111,00 € * Versand ab 0,00 €
1.111,00 € inkl. Versand
Buecher.de
1.164,99 € * Versand ab 0,00 €
1.164,99 € inkl. Versand
Reichelt
1.179,00 € * Versand ab 5,60 €
1.184,60 € inkl. Versand
Fotokoch
1.179,00 € * Versand ab 0,00 €
1.179,00 € inkl. Versand
OTTO
1.189,00 € * Versand ab 5,95 €
1.194,95 € inkl. Versand
Cyberport
1.198,00 € * Versand ab 0,00 €
1.198,00 € inkl. Versand
Comtech
1.198,00 € * Versand ab 0,00 €
1.198,00 € inkl. Versand
Gravis
1.198,00 € * Versand ab 5,99 €
1.203,99 € inkl. Versand
Digitalo
1.199,00 € * Versand ab 0,00 €
1.199,00 € inkl. Versand
Conrad
1.199,00 € * Versand ab 0,00 €
1.199,00 € inkl. Versand
MediaMarkt
1.199,00 € * Versand ab 1,99 €
1.200,99 € inkl. Versand
Saturn
1.199,00 € * Versand ab 0,00 €
1.199,00 € inkl. Versand
SMDV
1.199,00 € * Versand ab 0,00 €
1.199,00 € inkl. Versand
Voelkner
1.199,00 € * Versand ab 0,00 €
1.199,00 € inkl. Versand
Allyouneed
1.202,95 € * Versand ab 0,00 €
1.202,95 € inkl. Versand
Jacob Computer
1.384,20 € * Versand ab 0,00 €
1.384,20 € inkl. Versand
Alle Preise für DJI Mavic Pro auf Copterdeals.de ansehen.
* Zuletzt aktualisiert am 24.06.2017 um 18:04 Uhr. Wir weisen jedoch darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zum kommentieren hier klicken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von Equipments