Unsere Facebook Gruppe “DJI Community Deutschland” erreicht über 4000 Mitglieder!

DJI Community Deutschland erreicht über 4000 Mitglieder!

Das Drohnenfliegen an sich ist für die Meisten etwas, das alleine bestritten wird. Während die Einsamkeit der weiten Flur irischer Landschaften oder endloser Wälder in Skandinavien sicherlich oft entspannend ist, macht es doch Spaß, wenn man sein Hobby mit anderen teilen kann. Unsere Facebook Gruppe DJI Community Deutschland zählt mittlerweile über 4000 Mitglieder, worauf wir besonders stolz sind und Danke sagen an alle, die sich beteiligen!

Die Community nimmt Anfänger an die Hand und greift erfahreneren Piloten unter die Arme, wenn doch mal etwas nicht so ganz klappen will, wie man es gerne hätte. Und wer auf einen neueren Phantom oder Inspire upgraden möchte, der kann mit seinem alten Quadrocopter noch andere Fliegerasse glücklich machen.

Geteilte Freude ist doppelte Freude…

Wenn Freunde und Familie dem wöchentlichen Drohnenfoto Abend langsam überdrüssig sind und auch die Flickr, Facebook und Instagram Follower die Aufnahmen höchstens noch als Spam ansehen, dann freut man sich über jedes offene Ohr, das noch was von Gimbals, Flugverbotszonen und der Entscheidung zwischen Litchi und DJI GO hören will.

In unserer Facebook Gruppe können stolze neue Piloten ihre ersten Aufnahmen teilen und mit anderen über nötiges Equipment fachsimpeln, aber auch organisatorische Dinge wie legale Flugorte und Versicherungen diskutieren.

Doch auch erfahrenere Drohnenflieger und alte Hasen kommen auf ihre Kosten: Hochwertiges Zubehör und detaillierte Bildkorrekturen können in Zusammenarbeit als Team analysiert werden.

Natürlich ist das Drohnenfliegen für die meisten ein Hobby und auch andere Themen kommen nicht zu kurz. Mal lässt man sich über die Berichterstattung in den Medien aus oder teilt witzige Videos, die mit den Aufnahmen der Drohnen eher weniger zu tun haben.

…und geteiltes Leid ist halbes Leid

Auch wenn mal ein Trauerfall zu beklagen ist und der Quadrocopter abgestürzt ist, kann man sich darüber austauschen, ob Teile noch zu gebrauchen sind. Und wenn’s nicht so läuft, wie’s soll, dann kann man zusammen über die Einstellungen gucken und die Ursache ausfindig machen.

Sollte man sich -aus welchem Grund auch immer- von seiner Drohne trennen wollen, so gibt es von uns einen Multicopter Marktplatz, wo man ein Startkapital für das neueste Modell generieren oder die erste Drohne zum Schnäppchenpreis schießen kann. Wer weiß, dass der Copter an einen ambitionierten Neuling vererbt wird, dem fällt sicherlich auch der Abschied leichter. Dieser Marktplatz beschränkt sich nicht nur auf DJI Produkte, sondern bietet Verkäufern und Käufern aller Drohnenhersteller die Möglichkeit, aufeinander zuzugehen.

Der Teufel steckt im Detail

Wen die Unverbindlichkeit und geschmälerte Sichtbarkeit einer Facebook Gruppe stört, dem ist mit unseren Drohnen Forum geholfen: Hier ist genug Platz, um die kleinsten Feinheiten zu beschreiben und genug Zeit, um ausführliche Antworten zu geben. Das Forum stellt dabei eine eigenständige Plattform dar und ist vollkommen unabhängig von Facebook, was sicherlich auch die Datenschutz-Interessierten freuen wird.

Ein Blick in die Glaskugel

Das Knacken der 4000 Mitglieder Marke war ein großer Erfolg für die Piloten der Copter des Marktführers. Wenn man sich anschaut, wie sich das Thema Drohnen entwickelt, so ist ein weiteres Wachsen wohl zu erwarten. Es ist immer eine Freude für uns, wenn Mitglieder unserer Gruppe die Aufnahmen ihrer Phantom Quadrocopter teilen und so allen anderen ein Fenster in andere Winkel der Welt öffnen, natürlich im 100. Stock. Auch die Zusammenarbeit bei Problemen und der leichte Einstieg für Einsteiger machen einen nahtlosen Beginn der Drohnenpiloten Karriere möglich. Für all dies steht die DJI Community Deutschland zur Verfügung!

Jetzt der Gruppe beitreten!