Folge uns auf

News

Die Amazon „Prime Air“ Drohne ist da!

Beitrag zuletzt aktualisiert am 04.03.2017

Ende 2013 kündigte Amazon Besitzer Jeff Bezos sie an, jetzt sind die ersten Pakete ausgeliefert: Amazon Prime Air ist da!

Nach langem Warten hat nun ein erster Kunde in Großbritannien sein Paket per Multicopter geliefert bekommen. Amazon Prime ist ja schon schnell und liefert viele Artikel schon am nächsten Tag aus (solange man rechtzeitig bestellt). Was dem E-Commerce Shop aber nun gelungen ist, hält wohl den Rekord für die weltweit schnellste Amazon Lieferung: Nur 13 Minuten brauchte die Drohne, um ein Fire-TV und -passenderweise- eine Packung Popcorn zu liefern.

Zur Auslieferung musste kein Pilot die Drohne lenken oder ähnliches, der Copter fliegt komplett autonom. Im Video ist zu erkennen, wie der Copter seine Landezone erkennt: Ein ausgedrucktes Muster ähnlich einem QR Code signalisiert, wo die Ware abgeliefert werden soll.

Über die nächsten Monate soll die Testgruppe auf dutzende und später hunderte Prime Air Kunden ausgeweitet werden. Dass das Programm im Vereinigten Königreich startet, ist kein Zufall: Hier konnte Amazon die entsprechenden Genehmigungen von der Luftfahrtbehörde schon erwerben.

Wann geht es in Deutschland mit Prime Air los?

Eine Ankündigung oder gar einen Termin gibt es für Deutschland, Österreich und die Schweiz nicht. Generell dürfte die Zukunft des Programms interessant werden. Drohnen sind ja bekanntermaßen so ein Thema, dass gesetzlich nicht immer ganz einfach ist. Sobald das Amazons neuester Streich in Deutschland genehmigt ist, würde Jeff Bezos sicherlich auch hier damit anfangen, per Drohne auszuliefern.

Prime Air klingt vielversprechend: In nur 30 Minuten sollen Lieferungen beim Kunden sein.

Natürlich werden dabei keine Fernseher verschickt. Die Pakete dürfen ein maximales Gewicht von 2,3 Kilogramm haben. Auch die Produktauswahl wird fraglich. Die Reichweite der Drohnen ist ja nicht so hoch, dass das nächste Amazon Zentrum die Copter losschicken kann und die Produkte dann in 30 Minuten bei den Kunden sind.

Deswegen wird es wohl kleine Einrichtungen von Amazon geben müssen. Diese sind auch im Video zu sehen.

Dennoch bleiben wir gespannt und freuen uns auf die erste Drohnenlieferung in Deutschland.

Zum kommentieren hier klicken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von News