Folge uns auf

News

Bis zu 32% Rabatt auf den DJI Inspire 1 V2.0

Dieser kleine Beitrag soll ein kommerziell seit einigen Wochen interessantes Thema behandeln und analysieren. Seit einiger Zeit wird darüber diskutiert, dass es bei dem DJI Inspire 1 bis zu 32% Rabatt gibt. Das ist in dem Sinne verwunderlich, als dass DJI damit mehrere hundert Euro entgehen. Warum? Diese vor diesem Hintergrund doch recht komplexe Fragestellung wird hier angesprochen!

Beitrag zuletzt aktualisiert am 17.03.2017

Wieso, weshalb, warum…

Die Menschheit (hier einmal knallhart auf die Drohnenbesitzer heruntergebrochen) fragt sich schon lange, warum DJI bei der Inspire 1 so viel Rabatt gewährt.

Schauen wir uns den Ist-Zustand an und versuchen hinter die Gründe zu kommen. Nun, Fakt ist, dass DJI bis zu 32% Rabatt gewährt. Da wir uns dies nach der dritten Erwähnung im Beitrag nun endlich verinnerlicht haben, können wir uns an die Ausleuchtung der Kausalität machen. Wir suchen also nach Gründen für diesen Rabatt.

Ein kleines Rollenspiel

Versetzen wir uns dazu einmal in die Lage von DJI. Denken wir einmal, wir seien der Leiter der Vertriebsabteilung und kommen nach einem Gedächtnisverlust wieder in unser Büro. Wir fragen uns, warum wir auf den DJI Inspire 1 so viel Rabatt gewähren. Weil wir Peinlichkeiten vermeiden wollen, entscheiden wir uns zur Spekulation – ansonsten hätten wir einfach die Sekretärin gefragt. Schon erhalten wir ein etwas klares Bild der Möglichkeiten:

  1. Die Inspire 1 verkauft sich schlecht!
    Verkauft sich die Inspire 1 wirklich so schlecht, dass wir den Preis derart senken? Leider spinnt das System und wir können die Verkaufszahlen nicht einsehen. Außerdem ist das Feedback zur Inspire 1 sehr gut. Wir sind uns sicher, dass die Marketingabteilung einen guten Job macht und der Absatz entsprechend den damaligen Vorhersagen entspricht bzw. an den entsprechenden Stellschrauben gedreht wird. Das könnte wiederum auch der Preis sein….
  2. Es steht ein Nachfolger in den Startlöchern!
    Klar, die Gerüchte auf Facebook haben wir auch gerade angesehen. Viele Fans sprechen von einem potentiellen Nachfolger und davon, dass wir die Lager freimachen müssen. Das könnte natürlich sein… aber hätte uns die Technikabteilung da nicht schon was mitgeteilt? Die Erinnerung versagt. Natürlich wird darüber ohnehin Stillschweigen bewahrt, aber es wäre durchaus denkbar, dass wir tatsächlich schon einen Nachfolger parat haben. Ist ja schon eine Weile her, da die Inspire 1 auf den Markt gekommen ist. Eine Weiterentwicklung der Inspire 1 zur 3.0 wäre außerdem schlecht machbar, ohne doch recht viel zu ändern, denn die Inspire 1 ist ja schon das verbesserte Modell. Es scheint in der Tat naheliegend, das das neue Modell einen neuen Namen bekommt und quasi ein „Standalone“ wird – kein Patch, kein Addon und auch kein Bugfix. Deshalb muss das „alte“ Modell raus!
  3. Wir wollen mittels Dumpingpreis unsere Konkurrenz ausstechen!
    Haben wir so hohen Konkurrenzdruck, dass wir dieses unmoralische Mittel anwenden müssen? Nein. Wir sind DJI, wir sind nicht nur Marke, sondern Marktführer, quasi der Apfel unter den Drohnen! So etwas würden wir nicht tun. Und wenn wir es tun würden – wo ist denn da der Dumping-Preis? Und warum nur bei der Inspire 1?
  4. Wir möchten unseren Fans einfach was Gutes tun.
    Hahaha! Wo kämen wir denn da hin? Okay, wir sind ein attraktives Unternehmen mit Nähe zu Kunden, gutem Support und allem, aber hey: Wir sind ein kommerzielles, profitorientiertes Unternehmen! Gleich wieder weg mit dem Gedanken.
  5. Es war alles nur ein Preisfehler.
    Ausgeschlossen! Unter meiner Führung passieren solche Fehler nicht. Und sicher blieben sie nicht über mehrere Wochen hinweg unbemerkt.

Schlüpfen wir aus unserer Rolle wieder hinaus. Wir haben gesehen, dass es praktisch unzählige Gründe für den Rabatt geben kann. Wir könnten weitermachen und den Rabatt beispielsweise einem Meteoriteneinschlag zuschreiben, der dank des hohen Rohstoffanteils die Rohstoffpreise gesenkt hat, wodurch der Produktionspreis exzessiv gesunken ist. Alles ist nur eine Frage der Wahrscheinlichkeit. Und diesbezüglich können wir ganz klar sagen: Es ist sehr wahrscheinlich, dass …

A: … sich die DJI Inspire 1 schlecht verkauft und man die Zahlen korrigieren muss. Einen Nachfolger wird es daher so schnell evtl. gar nicht geben.

B: … ein Nachfolger der Inspire 1 bereitsteht und das Vorgänger-Modell aus den Lagern verschwinden muss – möglichst profitorientiert natürlich, DJI sagt also nix davon, dass es bald einen Nachfolger gibt.

Inspire 1 Rabatte bei „DJI“ ansehen

DJI Inspire 1 Preise am 24.06.2017

Amazon
2.199,99 € * Versand ab 0,00 €
2.199,99 € inkl. Versand
Fotokoch
1.959,00 € * Versand ab 0,00 €
1.959,00 € inkl. Versand
Reichelt
1.999,00 € * Versand ab 5,60 €
2.004,60 € inkl. Versand
Computeruniverse
2.099,00 € * Versand ab 2,99 €
2.101,99 € inkl. Versand
Allyouneed
2.103,95 € * Versand ab 0,00 €
2.103,95 € inkl. Versand
OTTO
2.227,99 € * Versand ab 5,95 €
2.233,94 € inkl. Versand
Jacob Computer
2.239,80 € * Versand ab 0,00 €
2.239,80 € inkl. Versand
Saturn
2.299,00 € * Versand ab 4,99 €
2.303,99 € inkl. Versand
MediaMarkt
2.299,00 € * Versand ab 1,99 €
2.300,99 € inkl. Versand
Cyberport
2.299,00 € * Versand ab 4,99 €
2.303,99 € inkl. Versand
Alle Preise für DJI Inspire 1 auf Copterdeals.de ansehen.
* Zuletzt aktualisiert am 24.06.2017 um 17:57 Uhr. Wir weisen jedoch darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zum kommentieren hier klicken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von News